Unser Leitbild

Wer wir sind

Die Klosterschule vom Heiligen Grab ist eine katholische freie Schule in Trägerschaft der Erzdiözese Freiburg. Sie wurde im Jahre 1670 durch Markgräfin Maria Franziska „zur größeren Ehre Gottes und zur besseren Unterrichtung der Jugend“ gegründet.

Unsere Grundlage

Unsere Bildungs- und Erziehungsarbeit basiert auf den christlichen Wertevorstellungen und auf der Wertschätzung eines jeden Menschen, unabhängig davon, was er leistet oder wer er ist.

Unsere Ziele

Ziel der Schulgemeinschaft der Klosterschule ist es, den Schülerinnen und Schülern eine Erziehung und Bildung zu vermitteln, die es ihnen ermöglicht, sich auf der Grundlage des christ­­­­­lichen Glaubens zu gefestigten, weltoffenen Persönlichkeiten zu entwickeln.
Die Schülerinnen und Schüler erhalten ein fundiertes Fachwissen, das zur Studier­fähigkeit führt und es ihnen ermöglicht, als mündige Bürger Gesellschaft aktiv mitzu­gestalten.
Unser Schulleben ist geprägt durch respektvollen Umgang miteinander, Übernahme von
Verantwortung für sich selbst und andere sowie Offenheit gegenüber dem Anderssein.
Wir schaffen Raum für die Entfaltung der Persönlichkeit, indem wir die Eigeninitiative und Selbstständigkeit unserer Schülerinnen und Schüler fordern und fördern.
Die Entwicklung und Förderung musisch-kreativer Fähigkeiten bildet einen besonderen Schwerpunkt unserer Bildungs- und Erziehungsarbeit und erweitert das Feld, in dem sich fachliche, soziale und personale Kompetenzen entfalten.

Unser Weg

Die Klosterschule ist mehr als ein Lernort – sie ist ein Lebensort, geprägt von einer ver­trauens­­vollen, konstruktiven Zusammenarbeit und einer offenen Kommunikation. Alle am Schulleben Beteiligten übernehmen im Rahmen einer Partnerschaft Verantwortung für die Schule und bringen sich in deren Gestaltung ein. Wir schaffen Strukturen, in denen dies ge­­lingen kann.
Die Lehrerinnen und Lehrer behalten alle Schülerinnen und Schüler im Blick und fördern sie ihren Fähigkeiten entsprechend. Durch eine ansprechende Lernatmosphäre und Lern­umgebung sowie den Einsatz moderner Unterrichtsmethoden und Medien werden die Schüler­innen und Schüler zu Leistung motiviert.
Die Schülerinnen und Schüler arbeiten im Unterricht aktiv und konstruktiv mit und ler­nen eigenverantwortlich. Sie zeigen auch über den Unterricht hinaus Interesse für das Zeit­geschehen und finden Bereiche, in denen sie ihre individuellen Fähigkeiten sinn­bringend und nachhaltig einbringen.
Die Eltern begleiten die schulische Entwicklung ihres Kindes aktiv und wirken bei der schu­lischen Erziehungsarbeit sowie bei der Erstellung und Durchführung von Konzepten mit. Die partizipativ erarbeiteten Unterstufen- und Mittelstufenkonzepte sowie die Angebote der Berufsorientierung geben den Schülerinnen und Schülern mit altersspezifischen Bau­steinen über die Stoffvermittlung hinaus Orientierung und fördern ihre sozialen und per­sonalen Kompetenzen.
Positive Begegnungen mit dem christlichen Glauben finden an der Klosterschule vom Hl. Grab nicht nur im Religionsunterricht oder in Gottesdiensten statt, sondern auch auf vielfältige Weise im Schulalltag. Unser ganzheitlicher Ansatz wird durch die Schulsozialarbeit und die Ganztagesbetreuung ergänzt. Zahlreiche Arbeits­ge­mein­­­schaften bereichern das Schul­leben. Darüber hinaus setzen außerschulische Partnerschaften und Kontakte sowie der regelmäßige Austausch mit ausländischen Schulen Akzente im Schulalltag.

Unsere Zukunft

Wir beobachten die Veränderungen in der Gesellschaft und in der pädagogischen Praxis kritisch. Ausgehend von diesen Beobachtungen überprüfen wir die Qualität unseres Unter­richts ebenso wie unser schulisches Angebot und entwickeln uns entsprechend weiter.

 

Dateianhang: 

Eltern

Elternbeirat
Verein der Freunde

 

Schüler

SMV

 

Lehrer

webuntis

moodle

Impressum

Klosterschule vom Hl. Grab
Römerplatz 9
76530 Baden-Baden
Telefon: 07221 / 97 3 98 0
Fax: 07221 / 97 3 98 40
Email: info [ a t ] hl-grab.de
Internet: www.hl-grab.de

zum Impressum!