Aktuelle Nachrichten


Die Seite "Aktuelle Nachrichten" ist unsere "virtuelle Tageszeitung" bzw. unser Weblog. Sie können diese Seite mit Ihrem Feedreader abonnieren oder einfach regelmäßig vorbei schauen. Außerdem ist der neueste Beitrag immer auf der Startseite der Klosterschule zu sehen.

Schulung als Moderator/-in für den Klassenrat

Die Kinder, die zu Klassenratsmoderatoren ausgewählt wurden, haben sich am 04.05. mit Frau Haas und Frau Speth getroffen. Sie besprachen was ein Moderator alles macht und was er nicht machen soll. Sie sollten auch ein Puzzle machen, das den unterschiedlichen Ablauf des Klassenrats bei Sachthemen und Konfliktthemen darstellt. Nach Jedem abgeschlossenen Thema gab es eine Fragerunde bei der jeder Fragen stellen konnte. Am Ende der Stunde gaben Frau Haas und Frau Speth jedem ein Heft, in dem alles noch einmal zusammengefasst war. Es hat allen viel Spaß gemacht. Nun freuen sich alle auf die erste Klassenratssitzung.

Verfasst von Sophia Sosun 5a und Marie Blanke 5b - Montag, 08. Mai 2017

Kunstschüler erfolgreich beim jugendcreativ-Wettbewerb

Unter dem Motto "Freundschaft ist bunt..." sind im Rahmen des diesjährigen Jugendcreativ-Wettbewerbs 1375 Bilder und einige Kurzfilme von insgesamt 23 Schulen bei der Volksbank Bühl eingegangen.

Auch die Klosterschule ließ sich die Gelegenheit nich entgehen und beteiligte sich mit vielen Klassen an diesem Wettbewerb. Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten im Kunstunterricht emsig an ihren Beiträgen und konnten zahlreiche Preise für sich gewinnen.

 

Die Klasse 10a erhielt einen Klassenpreis in der Kategorie "Kurzfilm".

Preise für die Kategorie "Bildgestaltung" erhielten:

Klasse 5b Carlo Himmel
Klasse 5c Johanna Gehring
Klasse 6a Sophie Klimm
Klasse 6b Lisa Schwelle
Klasse 8a Fynn Ulrich
Klasse 8b Sarah Görlitz
Klasse 9b Charline Goerke
Klasse 9c Sunny Angelina Geschwender

Wir gratulieren herzlich.

Verfasst von So-Jin Kim und Frank Dreckmann - Donnerstag, 04. Mai 2017

25 Jahre ökumenische Gottesdienste im Christinenstift

Zeitgleich mit dem 25-jährigen Bestehen des Alten-und Pflegeheimes Christinenstift Baden-Baden gibt es auch eine lange Zeit ökumenischer Freundschaft in diesem Hause. Herr Pfarrer Gerhard Stöcklin von der evangelischen Seite sowie Schülerinnen und Schüler unserer Klosterschule v.Hlg.Grab haben meine Vision einer langen Tradition dieser Gottesdienste verschiedener Prägung entlang des Kirchenjahres zur Realität werden lassen. Mit großem Respekt blicke ich auf all die Jahre zurück, verbunden mit tiefem Dank an die Schülerinnen und Schüler,die unterstützenden Lehrkräfte, Herrn Gerhard Stöcklin und aktuell Herrn Rainer Wagenmann, der uns musikalisch-liturgisch den nötigen Rückhalt gibt. Monika Kimmig und jetzt Barbara Stein sind unsere kompetenten Partnerinnen in der Heimleitung mit großem Interesse an diesen Gottesdiensten. Das Bild zeigt mit Lara Marie Schrader und Max Klose zwei der beteiligten Akteure zusammen mit Frau Barbara Stein und Rainer Wagenmann sowie den Gottesdienstleitern Gerhard Stöcklin und mir.
Neben vielfältigen Ideen und Projekten mit frischem Wind ist dieses leise jahrzehntelange Säuseln des Windes aus meiner Sicht auch ein vorbildliches pastorales Engagement vor allem unserer Schülerinnen und Schüler meist in den Ferien.

Verfasst von Albert Waizenegger - Montag, 24. April 2017

Austausch mit Moncalieri

Vom 16. – 23.02.2017 hatten wir, die Klassen 9c und d, die Möglichkeit ein unvergessliches Abenteuer nach Moncalieri anzutreten.

Baden-Baden und Moncalieri sind nicht nur durch ihre historische Partnerschaft verbunden, auch wir, die italienisch lernenden Schüler entwickelten schnell eine enge Verbindung mit unseren Austauschpartnern. Gefördert wurde diese durch die vielen gemeinsamen Erlebnisse.

Wir besichtigten zum Beispiel das traumhafte und märchenhafte „Castello“ in Veneria.
Im berühmten „museo egizio“ und im „museo del cinema“ haben wir auch viel Neues gelernt.
Zeit, um Turin besser kennen zu lernen, shoppen zu gehen oder Andenken für die Familie zu kaufen hatten wir an einem sonnigen Nachmittag. Außerdem waren wir an einem Vormittag beim Bürgermeister von Moncalieri eingeladen.
Einblicke in den italienischen Schulalltag bekamen wir, als wir in kleinen Gruppen am Unterricht teilnehmen durften.

Am letzten Abend fand im Schulhaus die große Abschiedsfeier mit vielen kleinen italienischen Spezialitäten statt. Der Zusammenhalt der deutschen und italienischen Schüler war geprägt durch gemeinsames Tanzen, Lachen, Reden und einfach Spaß haben. Es haben sich viele tolle Freundschaften entwickelt und wir fuhren mit einem lachenden und einem weinenden Auge, aber voller Vorfreude auf den Gegenbesuch nach Fasching, zurück nach Baden-Baden.

Eine extrem lehrreiche und unvergessliche Zeit bleibt uns in Erinnerung – Erfahrungen, Freundschaften, Tränen beim Abschied und Freudentränen beim Wiedersehen. Alles Zeichen dafür, dass der Austausch mit Italien etwas Unvergessliches und Besonderes war.

Herzlichen Dank an Frau Klopsch, die den Austausch bestens organisiert hat und uns immer mit Rat und Tat zur Seite stand.

Danke sagen wir auch Herrn Komm, der uns mit seiner witzigen und fürsorglichen Art der perfekte Begleitlehrer war.

Verfasst von Tanja Herr und Pauline Walter | Klasse 9c - Montag, 10. April 2017

Hannah Fichtner gelingt überragender Landessieg beim Chemie-Wettbewerb

Jetzt, da Hannah Fichtner den Landesentscheid des Wettbewerbs "Chemie - die stimmt" gewonnen hat, spricht man der Neuntklässlerin an der Klosterschule vom Heiligen Grab hohe naturwissenschaftliche Begabung zu. Doch schon im frühen Kindesalter interessierte sich Hannah für das "Wieso? Weshalb? - Warum?" aller Dinge in ihrer Umwelt.

Was damals als kindliche Neugier beobachtet wurde, etabliert sich heute dank positivem Ehrgeiz und Wissensdurst sichtbar in guten Schulnoten der 15-Jährigen, die im Rebland wohnt. Es ist nicht nur die Chemie, die Hannah Fichtner fasziniert; die zwar vor allem anderen, aber man könnte sie auch als ein Beispiel umfassender Interessen vorstellen, denn sie brilliert in vielen Bereichen.

Musik spielt eine große Rolle in ihrem Leben. Ihr huldigt sie nicht nur im intensiven Geigenspiel, sondern auch mit ihrem Gesang in der Rebland-Band "Sp(i)rit". Zudem - so fügt ihre Chemie-und Deutschlehrerin Selina Kreiser hinzu - sei Hannah eine unverzichtbare Kraft auch bei den innerschulischen Musical-Aufführungen.

Darüber hinaus ist die Schülerin eine Leseratte und vertieft sich schon mal in die Abi-Lektüren, die der Cousin abgelegt hat, wohl wissend, dass sie andere Sternchenthemen beschäftigen werden, bis sie "Fit fürs Abi" in drei Jahren sein wird. Doch auch Krimis und Fantasy-Romane bieten eine willkommene Abwechslung zu Periodensystemen, Reaktionsgleichungen und Molekülketten. Aber spannender als die Chemie-Fragen sind die nicht.

Spannend ist für Hannah Fichtner die Materie der Atome, der Säuren, Salze, organischen und anorganischen Verbindungen, ihre Zugehörigkeit und Wirkung. Weil das alles ihre Logik, ihr Interesse und ihren Sachverstand befeuert, hat sie ihre Konkurrenten auch bei der zweiten Stufe von "Chemie - die stimmt", dem Landesentscheid in Stuttgart, mühelos hinter sich gelassen. Mit 40von 56 Punkten ist sie Siegerin geworden; mit weitem Abstand gefolgt von fünf Jungen. Nun erwartet sie der dritte Schritt, die länderübergreifende Regionalrunde. Im Mai wird sie vier Tage in Merseburg antreten, um dort in einer theoretischen Prüfung, aber auch in einem praktischen Projekt gegenüber Schülern aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ihr Können unter Beweis zu stellen. Sollte das gelingen, dann könnte nach der bundesweiten Finalrunde in Leipzig auch der letzte Schritt zur Internationalen Chemie-Olympiade in greifbare Nähe rücken.

Verfasst von Selina Kreiser - Dienstag, 04. April 2017

Eltern

Elternbeirat
Verein der Freunde

 

Schüler

SMV

 

Lehrer

webuntis

moodle

Impressum

Klosterschule vom Hl. Grab
Römerplatz 9
76530 Baden-Baden
Telefon: 07221 / 97 3 98 0
Fax: 07221 / 97 3 98 40
Email: info [ a t ] hl-grab.de
Internet: www.hl-grab.de

zum Impressum!